Presseartikel

Hier findet ihr alle Pressemitteilungen der Essener LINKEN. Für Rückfragen wendet euch an unsere Sprecher.

Linke in Essen für kostenfreien Nahverkehr

DIE LINKE freut sich über die Einsicht der Bundesregierung, dass der öffentliche Nahverkehr fahrscheinlos sein muss, um die Umwelt zu retten und die Luft zu verbessern. Außerdem wäre damit die Geschichte des „Schwarzfahrens“ vorbei. Nicht umsonst fordern wir genau das...

mehr lesen

„Herr Löffelsend, wir müssen Ihnen widersprechen“

Die Verhinderung des Familienachzugs, die aktuell in aller Munde ist, macht den Flüchtlingen in Essen und in ganz Deutschland das Leben schwer. „Getrennt sein von der Familie, von Frau bzw. Mann Kindern und anderen, verhindert Integration und Bereitschaft zur...

mehr lesen

Kreisparteitag debattiert über Migration

Offene Grenzen statt nationaler Abschottung! DIE LINKE. Essen hält an der Forderung des Parteiprogramms nach offenen Grenzen fest. Dies beschloss ein Kreisparteitag am Samstag, 3. Februar 2018, mit großer Mehrheit. Vor allem will DIE LINKE alle Sondergesetze...

mehr lesen

Wir supporten die IG Metall Essen

Am kommenden Donnerstag finden in Essen Warnstreiks der IG-Metall für eine angemessenere Bezahlung und kürzere Arbeitszeiten statt. Die Linke. Essen unterstützt die Forderungen der IG-Metall.

mehr lesen

Keine Zentrale Ausländerbehörde in Essen

DIE LINKE. Essen lehnt die Einrichtung einer Zentralen Ausländerbehörde (ZAB) in Essen ab. Diese Behörde, die von der Stadt getragen werden soll, hätte einzig und allein das Ziel das „Rückkehrmanagement“ zu beschleunigen, d.h. schnelle Abschiebungen zu organisieren.

mehr lesen

Für die Vielen, nicht die Wenigen! – Linke wählt neuen Kreisvorstand

Auch in Zukunft setzt Essener Linke auf klare Kante. Im Fokus der Arbeit stehen nach wie vor der Kampf um höhere Löhne, bessere Arbeitsbedingungen, bezahlbaren Wohnraum und gute Renten sowie für die Überwindung von Hartz 4 und der Schikanen am Jobcenter. Weitere Schwerpunkte sind Antirassismus und der konsequente Einsatz für die Rechte von Geflüchteten.

mehr lesen

Trinkerszene helfen, nicht verdrängen

Dass Trinkerszenen kein einfaches Klientel sind, ist auch der Linkspartei klar. Trotzdem kritisiert die Partei die Verdrängungspolitik der Stadt weiterhin. Sie habe bereits vor Monaten darauf aufmerksam gemacht, dass eine bloße Umgestaltung des Willy-Brandt-Platzes und damit eine Verdrängung der Szene in einen anderen Bereich die Probleme nicht lösen würde

mehr lesen

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. Fülle das Formular aus und wir melden uns bei dir, versprochen.

Ich möchte mitmachen

Welche Themen interessieren mich?

11 + 4 =

feedback_mix.png
Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen