Der noch amtierende Bundesvorsitzender der LINKEN, Bernd Riexinger, liest am kommenden Donnerstag, um 18 Uhr, aus seinem neusten Buch „System Change – Plädoyer für einen linken Green New Deal“ und stellt sich den Fragen der Essenerinnen und Essener.

„Es gibt klare Gemeinsamkeiten zwischen der Corona- und der Klimakrise. Betroffene und Profiteure sind dieselben, man gerade sehr gut beobachten, dass der ärmere Teil der Bevölkerung um jeden Euro Hilfe kämpfen muss, während das Geld den Großkonzernen hinterhergeschmissen wird“, so Lea Guse, Kreissprecherin DIE LINKE Essen.

Das Buch von Bernd Riexinger, Parteivorsitzender DIE LINKE, schlägt in dieselbe Kerbe und liefert Vorschläge wie ein Systemwechsel aussehen kann, der zugleich den Interessen der Beschäftigten und ihrer Gewerkschaften nachkommt und der Notwendigkeit nach radikalem Klimaschutz gerecht wird. Die zentrale Idee: die Forderung nach einem sozial-ökologischen Umbau auf allen Ebenen. Zum Beispiel schafft ein gut ausgebauter und gut finanzierter öffentlicher Nahverkehr Arbeitsplätze, verbessert die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten und erteilt der klimaschädlichen Dominanz von Autos in den Städten eine klare Absage!

„Wie dieser Green New Deal im Detail aussehen soll, wollen wir mit Euch und unserem Gast diskutieren. Wir freuen uns auf viele Stimmen und eine lebendige Diskussion“, schließt DIE LINKE. Essen Kreissprecher Daniel Kerekeš.

Die Lesung und Diskussion findet auf Zoom statt. Über folgenden Link kann man an der Veranstaltung teilnehmen: http://bit.ly/37fQz9k Sie wird zudem auf Facebook gestreamt.

Autorinnen und Autoren

DIE LINKE. Essen

DIE LINKE. Essen

Melde dich für den Newsletter an

Abonniere unseren Newsletter um über alles rund um DIE LINKE. Essen informiert zu bleiben.

DSGVO

Du hast dich für den Newsletter angemeldet.

Share This

Share This

Share this post with your friends!