Die Essener Linke geht neue Wege. Sie stellt nun den Entwurf des Kommunalwalhprogramms auf ihrer Website online und ruft alle intessierten Essenerinnen und Essener dazu auf, bereits im Vorfeld der Kommunalwahlen ihre Ideen einzubringen. Bis zum 30. Mai besteht die Möglichkeit Vorschläge einzureichen. Dazu der Linke-Oberbürgermeisterkandidat Daniel Kerekeš:
 
„Die Menschen wissen selbst am besten, was sie wollen und wo es unter den Fingernägeln brennt. Mit diesesm Schritt wollen wir nicht für, sondern mit den Menschen Politik machen und für gemeinsame Ziele kämpfen. Die Stadt Essen steht nicht erst seit der Coronakrise vor gewaltigen Herausforderungen, darum wollen wir auf den größten Schatz dieser Stadt hörenbauen: ihre 590.000 Einwohnerinnen und Einwohner!“
 
Theresa Brücker, Spitzenkandidatin zur Kommunalwahl ergänzt: „Wir wollen mit dem Onlinestellen des Entwurfs neue Wege gehen und allen Menschen die Möglichkeit geben, mit uns vor Beschluss des Programms, direkten Einfluss auf unsere Inhalte zu nehmen. Am kommenden Parteitag werden wir dann das endültige Programm verabschieden.“
 
Der Entwurf findet sich auf www.dielinke-essen.de/kommunalwahlen und ist dort bis zum 30. Mai abrufbar.

Autorinnen und Autoren

DIE LINKE. Essen

DIE LINKE. Essen

Melde dich für den Newsletter an

Abonniere unseren Newsletter um über alles rund um DIE LINKE. Essen informiert zu bleiben.

DSGVO

Du hast dich für den Newsletter angemeldet.

Share This

Share This

Share this post with your friends!