Der politische Aschermittwoch der Essener Linken war ein voller Erfolg. Dieses Jahr fand er im Ground Zero statt, dem Falkenhaus der Essener Falken und es waren etwa 70 Personen anwesend. Bei leckerem Pizzabuffet gab es die ein oder andere nette Unterhaltung.

Unser Bundestagsabgeordneter Niema Movassat war zu Besuch und hat eine lustige, aber auch politische Rede über die neue Serie „House of Sozen“ gehalten. Es gab unterhaltsames Kabarett der Kettwichte, einer Schülergruppe des Theodor-Heuss-Gymnasiums Essen-Kettwig und eine flammende Rede des Kreissprechers Daniel Kerekeš. Im Anschluss daran gab es einen musikalischen Auftritt der hip hop Crew „The Causticians“ und einen sehr erheiternden Auftritt des Poetry Slammers Markim Pause. Als runden Abschluss brachte unser DJ mit einer 90er Trash-Pop-Party die Verhältnisse zum Tanzen.

Durch den Abend geführt haben: Sonja Neuhaus (Mitglied des Landesvorstandes DIE LINKE. NRW) und Gabriele Giesecke (Fraktionsvorsitzende Linksfraktion Essen).

Autorinnen und Autoren

Daniel Kerekeš

🚎-User | Make Warhammer not war | Antikapitalist | Kreissprecher DIE LINKE. Essen

Melde dich für den Newsletter an

Abonniere unseren Newsletter um über alles rund um DIE LINKE. Essen informiert zu bleiben.

DSGVO

Du hast dich für den Newsletter angemeldet.

Share This

Share This

Share this post with your friends!