Verteilaktionen sind ziemlich „in“. Erst verschenkten Salafisten in Essen ihren Koran, als Antwort darauf will die CDU das Grundgesetz unter die Leute bringen. „Da kann und will die Essener LINKE nicht abseits stehen“, erklärt Michael Steinmann, Sprecher der Essener Linkspartei. Man werde sich diesem Trend nicht verschließen und daher am Samstag in der Innenstadt ebenfalls eine Schrift verteilen: das „Kommunistische Manifest“ von Karl Marx und Friedrich Engels.

„Natürlich machen wir uns damit auch ein bisschen lustig über die bierernsten Verteilaktionen von religiösen Fanatikern und von der CDU“, so Steinmann weiter. Bezeichnenderweise steht die linke Aktion unter dem Motto: „Les dat!“, wie es auf bestem Ruhrdeutsch heißt. Andererseits sei man sich aber auch sicher, dass die Schrift von Marx und Engels dem Bürger mehr zu sagen habe „als alle religiösen Schriften zusammen. Und was das Grundgesetz angeht, so reicht es nicht, es zu verteilen, man muss auch die dort verbrieften Rechte respektieren und unangetastet lassen – ob es sich um die Privatsphäre oder das Asylrecht handelt!“
Solche wichtigen Grundrechte habe gerade die CDU immer wieder ausgehöhlt und abgebaut. Dafür müssten sich die Christdemokraten „eigentlich schämen, anstatt sich zum Hüter des Grundgesetzes gegenüber religiösen Fanatikern aufzuspielen.“

Autorinnen und Autoren

DIE LINKE. Essen

DIE LINKE. Essen

Melde dich für den Newsletter an

Abonniere unseren Newsletter um über alles rund um DIE LINKE. Essen informiert zu bleiben.

DSGVO

Du hast dich für den Newsletter angemeldet.

Share This

Share This

Share this post with your friends!