10. April 2017 DIE LINKE. Essen-West

LINKER Direktkandidat stellt sich den Fragen der Bürger in Holsterhausen

Der Direktkandidat zur Landtagswahl im Wahlkreis Essen-West Jules El-Khatib und die Stadtteilgruppe DIE LINKE Essen-West stellen sich am Donnerstag, den 13. April 2017 von 15 – 18 Uhr auf dem Hol-

sterhauser Markt den Fragen der Bürgerinnen und Bürger. Außerdem stellen sie ihr Landtagswahlpro-gramm vor. Den Infostand findet man auf der Germarkenstraße/Ecke Suarezstraße.

"Als Student an der Uni Duisburg-Essen geht es mir insbesondere darum, die Bedingungen an den Schulen, Fach-und Hochschulen sowie Universitäten im Land NRW für Kinder und Jugendliche zu verbessern“ so Jules El-Khatib. „Dabei geht es mir unter anderem, eine bessere finanzielle Ausstattung der Schulen, Universitäten und Lehreinrichtungen im Land zu sichern. So wird es möglich sein, auch einen besseren Betreuungsschlüssel im Verhältnis Studierende und Lehrkräfte zu erreichen sowie die Anzahl und Breite der Masterstudiengänge zu erhöhen.“

Essen-West gehört mit zu einem der beliebten Bezirke, in denen Studentinnen und Studenten leben. Deshalb gehört zu den wichtigen Forderungen auch die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum für Auszubildende und Studierende.

Ein weiterer Schwerpunkt des linken Direktkandidaten sind Fragen der Integration. Dabei setzt sich El-Khatib dafür ein, dass "endlich anonyme Bewerbungsverfahren eingeführt werden, damit der Erfolg auf dem Arbeitsmarkt nicht mehr vom Namen, der Herkunft oder dem Geschlecht abhängt." Des Weiteren fordert er, dass "die Unternehmen, die nicht ausbilden, eine Umlage zahlen um dem Ausbildungsplatzmangel wirksam zu begegnen."

Die LINKE lädt ein, gemeinsam ins Gespräch zu kommen und nicht nur Landesthemen, sondern auch die Probleme vor Ort zu besprechen.