24. April 2017

Bürgerinnen und Bürger können ihre Fragen stellen

DIE LINKE Essen West lädt zusammen mit den Landtagskandidatinnen Ezgi Güyildar, Sonja Neuhaus und Jules El-Khatib für Donnerstag 27. April, 19 Uhr in das Kontakt – und Beratungsbüro der Essener Kontakte e.V., Frohnhauser Platz 1. Zusammen wollen sie die Positionen der LINKEN zu den Landtagswahlen vorstellen und vor allem ihnen zuhören.

„Damit Sie auch ein wenig die Menschen kennenlernen, die in den kommenden fünf Jahren für Sie für mehr soziale Gerechtigkeit streiten will,“ so der Direktkandidat der Partei, in Essen-West Jules El-Khatib, „bringt jeder von uns eine Kostprobe seines Lieblingsgerichtes mit. Den weiteren Verlauf des Abends bestimmen Sie, denn Sie fragen - wir antworten. Monologe ausgeschlossen, das versprechen wir.“

Sonja Neuhaus weiter: „Wir drei wollen ihnen an diesem Abend zeigen, wer wir sind, die im neuen Landtag beispielsweise für eine bessere Finanzierung der Betreuung in den Kitas und im Ganztag, die Sicherung einer besseren personellen Ausstattung aller Schulen streiten wollen. Bessere Bildung für alle ist gerade im Ruhrgebiet, wo Dank der Politik der Landesregierung die Armut überproportional wächst, ein Ansatz, um diese zu überwinden.“

Ezgi Güyildar ergänzt: „Als Ratsfrau in Essen habe ich im Rat konkret erlebt, welchen Einfluss die Entscheidungen der Landesregierung auf die Umsetzbarkeit von Integrationsprojekten, die ein mehr an Teilhabe aller hier lebenden Menschen ermöglichen sollen, haben. Um diese in Essen breiter aufstellen zu können, muss sich endlich etwas auf der Ebene des Landes etwas ändern. Dafür will ich mich im Landtag engagieren.“